Kontakt/Verleih


Johannes Pröll

Regie, Produktion
Gusenstraße 9/9
A- 4223 Katsdorf
www.johannesproell.com
office[at]justbemotion.com
+43(0)650-7778855

Informationen, Trailer, Technische Spezikationen, Verleih

http://damalsimsommer.justbemotion.com

Impressum

___________________________________________

Kontakt Graz: Stefan Rothbart, Co-Produzent
D:O:F:G, Drop Out Films Graz, Filmkust & Filmproduktion, Brunnenweg 5/11/2, A-8046 Stattegg
Tel.: 0664 /5322404, E-Mail: stefanrothbart[at]dropoutfilms.org
www.dropoutfilms.org
________________________________________________

Die Installation & Technische Spezifikationen

Der Film wird im Loop auf vier im rechten Winkel zueinander positionierten Leinwänden abgespielt. Die ZuseherInnen sind damit von den vier einzelnen Filmen mit einer Dauer von je 15 Minuten umgeben. Vier Mono-Tonspuren sind den Bildern der jeweiligenRichtungen zugeordnet und entwickeln innerhalb des Raums, durch deren Überlagerung, eine räumlicheAtmosphäre.

Technische Spezikationen/ Anforderungen
Für die Installation werden 4 synchronisierbare, idente Einheiten benötigt, bestend aus:
01 Player (Harddisk, LAN-fähig), 01 Beamer 16:9, 01 Leinwand Aufpro, 01 Mono-Aktivlautsprecher
verdunkelbarer Raum min. 9×9, Höhe: min. 4,5m, Kabel, diverse Umstecker (lt. Liste nach Anforderung)

Grundsätzlich ist der Einsatz in fixen Räumlichkeiten durch Projektion an die Wände nicht ausgeschlossen. Insbesondere an schnell und stark frequentierten Orten, wie beispielsweise in einem Foyer wäre der Einsatz optimal.
Auf- Und Rückprojektionsvarianten. (Skizze Beispiel für Rückprojektion (ab einer Raumgröße von min 12x12m)

Genre: Videoinstallation in 4 Kanälen
Länge: 4x15min auf 4x 4x2m Leinwand im Quadrat, 4x10min Layout und Trailer bereits vorhanden Format: HD 16:09, Standard Denition Version bereits vorhanden. Ton: 4x Stereo, 4x Mono bereits vorhanden. Drehorte: Katsdorf, St. Georgen/Gusen, Wartberg/Aist, Linz Produktion: Mag. art. Johannes Pröll (justbemotion/ OÖ), Stefan Rothbart (Drop Out Films Grz /ST)

AUSWERTUNG
Es ist eine primäre Festivalauswertung auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene geplant für die Jahre 2011 und 2012.